Alina und Julia können richtig gut vorlesen

Der erste inklusive Wettbewerb fand an der IGS statt.

Lesen macht Spaß: Die Sechstklässler stellten sich dem Wettbewerb und der Jury der Schule. Foto: IGS

Emden. Dass Lesen Spaß macht und sich auch lohnen kann, zeigt jedes Jahr aufs Neue der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Auf seine Initiative machen unzählige Schulen mit. Eine davon ist die Integrierte Gesamtschule Emden (IGS), die diesen Wettbewerb erstmals inklusiv durchführte. Ohnehin steht das Thema „Lesen“ seit Oktober 2018 im Jahrgang 6 besonders im Mittelpunkt des Deutschunterrichts. Erst wurde ein Jugendbuch gelesen und in einem Literaturprojekt gemeinsam bearbeitet.

Wie ging es dann weiter? Wer gewann am Ende? In der Emder Zeitung und im ePaper von heute lesen Sie mehr.

10.01.2019, 13:00 Uhr
Über die Autorin
Stephanie Schuurman Redakteurin Lokales bei der EZ seit: 2003
Telefon: 04921-8900403