Landesweite Anerkennung fürs Engagement: die niedersächsische Ehrenamtskarte. Foto: Holger Hollemann

32 Rabatte für Inhaber der Ehrenamtskarte

Auch die Naturforschende Gesellschaft gehört jetzt zu den Partnern in Emden.

Vertreter des Markenvorstandes und Betriebsrat v.l.n.r. Dr. Arno Antlitz, Peter Jacobs, Dr. Karlheinz Blessing, Stephan Wolf, Andreas Dick, Dr. Herbert Diess, Thomas Ulbrich, Manfred Wulff und Jürgen Stackmann mit dem neuen Arteon. Foto: Volkswagen Emden

Der VW-Vorstand sieht Zukunft des Emder Werks positiv

Ehrgeizige Ziele und ein „erfolgreicher Anlauf” des neuen Hoffnungsträgers Arteon.

Noch zwischengeparkt am EVAG-Terminal II: das Schwimmdock II, viele Jahre genutzt von der Cassens-Werft. Foto: Eric Hasseler

Emder Schwimmdock geht nach Elsfleth

Eine Werft in der Wesermarsch übernimmt die Anlage, die Anfang der 90er Jahre von Russland nach Emden kam.

Die Feuerwehr baut Zelte auf für die Bewohner des Hauses. Das Gebäude musste evakuiert werden. Foto: Johannes Booken

Sperrmüll brannte in Borssumer Hochhaus

Bewohner gerieten in Panik, die Feuerwehr konnte sie aber beruhigen. Das Haus musste aber evakuiert werden. (Dieser Artikel wurde am 30. März um 12.34 Uhr aktualisiert)

Erfolgreich: die „Klüterstuuvje” der BBS I. Foto: privat

Ein zweiter Platz für das „Klüterstuuvje”

Schüler der BBS 1 waren bei der Wirtschaft-Live-Messe in Uelzen erfolgreich.

Gegen den alten Vorstand der VHS ist eine Anzeige eingegangen. Foto: Eric Hasseler

Anzeige gegen den alten VHS-Vorstand

Die Staatsanwaltschaft prüft jetzt die Vorwürfe.

Am 11. Juni können die Emder darüber abstimmen, ob sie für oder gegen ein Zentralklinikum sind. Symbolfoto: Peter Dejong

Der Bürgerentscheid kann stattfinden

Die Abstimmung über ein Zentralklinikum in Georgsheil ist am 11. Juni.

In der Innenstadt sind in der Nacht zu Dienstag zwei Tresore gestohlen worden. Foto: Roland Weihrauch

Zwei Tresore aus Geschäften in Emden gestohlen

Die Einbrüche ereigneten sich in der Lise-Meitner-Straße und in der Cirksenastraße.

Emden ist spitze - bei Einbrüchen. Foto: Nicolas Armer

Emden ist „spitze” bei Einbrüchen

Seit 2013 nahm die Zahl der registrierten Straftaten in diesem Bereich drastisch zu.

Im hinteren Bereich des Komplexes, wo jetzt noch Mülltonnen stehen und einige Parkplätze, wird der Fahrradunterstand entstehen. Foto: Johannes Booken

Ein Fahrradunterstand für 100 000 Euro

Insgesamt sind für Instandhaltung und Sanierung der städtischen Gebäude rund zwei Millionen Euro eingeplant

<< Erste < Vorherige [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>