Wirtschaft
Neues Kreuzfahrtschiff

Odyssey of the Seas auf Kiel gelegt

Auf der Neptun Werft in Rostock entsteht das Maschinenraummodul des Neubaus für die Reederei Royal Caribbean International, welches 2020 in Papenburg fertiggestellt wird.

Rostock/Warnemünde/Papenburg. Auf der Neptun Werft in Rostock ist am Freitag der erste Block für das Kreuzfahrtschiff Odyssey of the Seas auf Kiel gelegt worden. Dort entsteht das Maschinenraummodul des Neubaus für die Reederei Royal Caribbean International, der im Herbst 2020 auf der Meyer werft in Papenburg fertiggestellt wird.

Vertreter der Reederei Royal Caribbean International und Stephan Schmees, Mitglied der Geschäftsleitung Projektmanagement der Meyer Werft, legten den Glückscent unter den Block, bevor das erste Bauteil des neuen Schiffes abgesetzt wurde. Damit startet nur wenige Wochen nach der Ablieferung der Spectrum of the Seas der Bau des nächsten Schiffes für Royal Caribbean International. „Mit der Kiellegung auf der Neptun Werft wird erneut deutlich, wie gut unsere Teams an den verschiedenen Standorten zusammenarbeiten. Wir freuen uns, mit der Odyssey of the Seas einen weiteren Schritt in der langjährigen Zusammenarbeit mit Royal Caribbean International zu machen“, wird Schmees in der Mitteilung zitiert.

Der Block ist einer der insgesamt 79 Blöcke des neuen Kreuzfahrtschiffes und hat ein Gewicht von 970 Tonnen. Mit dieser Kiellegung beginnt offiziell der Bau der Odyssey of the Seas, die Platz für etwa 4 200 Passagiere bietet und zu den fünf größten Kreuzfahrtschiffen der Welt zählt. 

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN