Politik Ausland

Missbrauchsgipfel im Vatikan beginnt – Opfer fordern Taten

Rom (dpa) – Papst Franziskus eröffnet nach jahrzehntelangen Skandalen heute das erste Gipfeltreffen im Vatikan zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche. Zusammen mit den Chefs der Bischofskonferenzen der Welt will er Wege finden, wie der lange vertuschte sexuelle Missbrauch von Kindern zu verhindern ist. Jeder Bischof in jedem Winkel der Welt soll künftig wissen, dass auch er Verantwortung trägt, Misshandlungen aufzudecken und Täter zu stellen. Opfer fordern von Franziskus konkrete Taten.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.