Politik Ausland

Mali: Angriff auf UN-Friedenstruppe – Acht Blauhelme getötet

Bamako (dpa) – Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der UN-Friedenstruppe im Norden Malis sind mindestens acht Blauhelmsoldaten getötet und weitere verletzt worden. Die mutmaßlich islamistischen Kämpfer sollen auch zahlreiche Fahrzeuge genutzt haben, die mit Waffen ausgestattet waren. Die Blauhelme sollen einem ranghohen Beamten zufolge alle aus dem Tschad stammen. Auch die Bundeswehr beteiligt sich an dem Einsatz zur Stabilisierung des westafrikanischen Landes.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN