Politik Ausland

Kuba hat über neue Verfassung abgestimmt

Havanna (dpa) – Kuba hat in einem Referendum über eine neue Verfassung abgestimmt. Ergebnisse werden diesen Montag erwartet. Sollte der Entwurf bestätigt werden, wird in der Verfassung erstmals der Begriff des privaten Besitzes verankert. Zudem werden ausländische Investitionen als wichtiger Faktor des Wirtschaftswachstums anerkannt. Die neue Verfassung sieht vor, dass ein Präsident nur noch zehn Jahre im Amt bleiben darf. Das Amt des Ministerpräsidenten wird erstmals seit 1976 wieder eingeführt. Die absolute Macht der Kommunistischen Partei wird aber nicht angetastet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige
Anzeige