Panorama

Zahnarzt verliert vor Gericht gegen Bewertungsportal

München (dpa) - Im Streit um gelöschte Bewertungen im Internetportal Jameda hat das Münchner Landgericht die Klage eines Zahnarztes abgewiesen. Der Mediziner aus Kiel hatte Jameda verklagt, weil das Portal Anfang 2018 zehn seiner positiven Bewertungen gelöscht hatte. Warum, darüber gingen die Meinungen der Streitparteien auseinander. Jameda mit Sitz in München betont, die Löschung der Bewertungen sei erfolgt, weil sich deren Echtheit nicht überprüfen lasse. Für den Zahnarzt war sie eine Reaktion auf die Kündigung seiner kostenpflichtigen Mitgliedschaft.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige