Panorama
Nach Frust-Interview

William und Harry gemeinsam bei Weltkriegsgedenken

Die beiden sind nur noch selten gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Bei einer Gala treffen die britischen Prinzen William und Harry aufeinander.

Commonwealth Day

London (dpa) - Sie galten einst als unzertrennlich, jetzt sind sie nur noch selten gemeinsam zu sehen: Die britischen Prinzen William (37) und Harry (35) treffen am Samstagabend bei einer Gala zum Gedenken an die Toten des Ersten Weltkriegs in der Londoner Royal Albert Hall aufeinander.

Auch die Herzoginnen Kate (37) und Meghan (38) werden dabei sein. Mit Spannung wird erwartet, welche Atmosphäre bei der Begegnung herrschen wird. Der Anlass ist ernst, daher verbietet sich ohnehin Herumscherzen oder Lachen. Doch wird es geradezu frostig werden?

Es ist das erste öffentliche Aufeinandertreffen der beiden Paare, seit sich Harry und seine Frau Meghan in einem Fernsehinterview den Frust von der Seele geredet haben. Dem Sender ITV gestand Harry während einer Afrika-Reise, dass das Verhältnis zu seinem älteren Bruder getrübt ist: «Wir sind sicherlich im Moment auf unterschiedlichen Pfaden.» Er liebe William sehr, aber «als Brüder hat man gute und schlechte Tage», so Harry.

Am 11. November 1918 endete der Erste Weltkrieg. In den Tagen vor dem Jahrestag gedenken die Briten der Soldaten, die im Kampf gefallen sind.

Veranstaltungswebseite British Legion

Bericht auf der BBC-Webseite

Bericht auf der ITV-Webseite

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN