Panorama

US-Regierung streicht wichtige Sozialleistung

Washington (dpa) - Die US-Regierung kürzt schätzungsweise 700 000 armen Amerikanern eine Sozialleistung. Die Demokraten warnen, dass sich dann viele Menschen nicht mehr genug Lebensmittel leisten können. Die Regierung verweist auf die niedrige Arbeitslosigkeit, die es den Betroffenen ermögliche, selbst ein Einkommen zu erwirtschaften. Es geht um ein Programm, das rund 36 Millionen Amerikaner beim Kauf von Lebensmitteln unterstützt. In Zukunft sollen gesunde, kinderlose Erwachsene die Unterstützung verlieren, wenn sie nach drei Monaten nicht mindestens 20 Stunden pro Woche arbeiten.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN