Panorama

Unionsdebatte über Zukunft des Kabinetts kommt nicht zur Ruhe

Berlin (dpa) - Kurz vor Beginn der Jahresauftaktklausur der CDU-Spitze kommt die Unionsdebatte über eine Kabinettsumbildung nicht zur Ruhe. Obwohl CSU-Chef Markus Söder seinen festen Willen zu einer Neubesetzung von Ministerposten in Berlin unterstrichen hatte, erteilte Kanzlerin Angela Merkel Spekulationen über eine im Sommer anstehende Kabinettsumbildung erneut eine Absage. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte ausdrücklich, es gehe in der Diskussion über eine Kabinettsumbildung um einen Vorstoß des bayerischen Ministerpräsidenten.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN