Panorama

Union und SPD: Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen

Berlin (dpa) - Die Mobilfunkversorgung in Deutschland soll lückenlos werden. Ein entsprechendes Konzept haben die Spitzen der Koalitionsfraktionen einstimmig beschlossen. Sie wollen eine neue Gesellschaft dafür schaffen, steht in einem Papier. Diese solle Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen bauen können und dort eingreifen, wo der wirtschaftliche Ausbau nicht funktioniere. Gleichzeitig wolle man den Sprung zum nächsten Mobilfunkstandard 5G schaffen. In einem ersten Schritt sollen im Haushaltsgesetz für 2020 Mittel für den Bau der ersten Masten zur Verfügung gestellt werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.