Panorama

UN-Vermittler fordert Ende der Kämpfe um Tripolis

Tripolis (dpa) - Nach dem tödlichen Raketenangriff auf einen Vorort der libyschen Hauptstadt Tripolis hat UN-Vermittler Ghassan Salame ein sofortiges Ende der Gewalt gefordert. Der willkürliche Einsatz von Waffen gegen Zivilisten stelle ein Kriegsverbrechen dar, erklärte Salame. Nach UN-Angaben starben bei dem Angriff auf ein dicht besiedeltes Wohngebiet im Südwesten der Haupstadt am Vorabend mindestens 14 Menschen, darunter drei Frauen aus einer Familie. 40 Menschen seien in dem Ort Abu Salim verletzt worden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige