Panorama
«Kochen für Helden»

Tim Mälzer versorgt Helfer in der Corona-Krise

Er selbst ist von der Krise stark betroffen, und hilft doch anderen: Starkoch Tim Mälzer versorgt das Pflegepersonal in einer Hamburger Klinik.

Tim Mälzer

Hamburg (dpa) - Zusammen mit anderen Gastronomen hat Starkoch Tim Mälzer Essen an das Personal der Hamburger Universitätsklinik geliefert. Das schrieb der 49-jährige TV-Koch auf seinem Instagram-Account.

Auf einem Bild sind große Mengen Nudeln mit Tomatensoße zu sehen, die an das Klinikpersonal im Rahmen der Aktion «Kochen für Helden» ausgeliefert worden seien.

Mit der Aktion wollen Gastronomen kostenfrei Essen für Menschen in so genannten Funktionsberufen anbieten. Als Empfänger melden könnten sich beispielsweise Ärzte, Pflegekräfte oder Mitarbeiter in Apotheken und Supermärkten, schreiben die Initiatoren auf ihrer Website. Teilnehmende Restaurants gebe es schon in Hamburg, Berlin, Wernigerode im Harz, Mainz und Freiburg.

Mälzers geschäftliche Existenz ist nach seinen Angaben akut von der Corona-Krise bedroht. Er hat mehrere Restaurants in Hamburg, die gerade nicht öffnen können. Erst vor kurzem hatte er in der ZDF-Fernsehshow «Markus Lanz» erklärt, dass zwei seiner Unternehmen durch die Krise vor der Schließung stünden. Mälzer beschäftigt nach eigenen Angaben 200 Mitarbeiter.

Mälzers Beitrag auf Instagram

Website Kochen für Helden

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

JETZT BESTELLEN


Anzeige

UNSER CORONA-LIVEBLOG


GEMEINSAM IM NORDWESTEN


#emdenhilft


DER EZ-PODCAST

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN