Panorama

Studie: Unregelmäßigkeiten in vielen Unternehmen

München (dpa) - Gesetzes- und Regelverstöße im Job kommen laut einer Erhebung sehr häufig vor: In knapp vierzig Prozent der Betriebe in vier europäischen Ländern haben Mitarbeiter 2018 Unregelmäßigkeiten gemeldet - u.a. Steuerverstöße, Geldwäsche und sexuelle Belästigung. Das hat eine Befragung von knapp 1400 Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz ergeben. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft und die EQS-Gruppe veröffentlichten den entsprechenden Report. Demnach gab es die meisten Verstöße in deutschen Firmen, am saubersten geht es in Schweizer Unternehmen zu.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.