Panorama

Steinmeier warnt vor zerstörerischem Egoismus

München (dpa) - In Zeiten eines weltweit wachsenden Nationalismus muss Deutschland Europa ins Zentrum seiner Außenpolitik stellen. Das fordert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Europa sei der unabdingbare Rahmen für die Selbstbehauptung in der Welt, sagte Steinmeier in seiner Rede zur Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz. Deutschland habe zuletzt zu einem Auseinanderdriften der EU beigetragen und solle sich wieder zu seiner Verantwortung bekennen, das geeinte Europa zusammenzuhalten.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN