Panorama

Stau auf A2 - Viele Fahrer stecken über Nacht in Autos fest

Rehren (dpa) - Wegen einer Vollsperrung der A2 zwischen Westfalen und Hannover haben Autofahrer bis in die Nacht festgesessen. Rettungskräfte versorgten die Menschen, bis die Strecke gegen vier Uhr morgens wieder freigegeben wurde. Seit gestern Vormittag war die Fahrbahn wegen eines Unfalls gesperrt gewesen. Zeitweise staute sich der Verkehr auf rund 20 Kilometern, auch auf den Ausweichstrecken ging nichts mehr. Weil bei dem Unfall eine größere Menge Diesel ausgelaufen war, musste der Asphalt erneuert werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN