Panorama

SPD lehnt Pläne Scheuers zur Freigabe der Busspur ab

Berlin (dpa) - Die SPD lehnt Pläne von Verkehrsminister Andreas Scheuer über eine Freigabe von Busspuren für Fahrgemeinschaften ab. Das sei eine publikumswirksame Forderung, die nichts bringe. Außerdem seien viele Kameras nötig, um das zu kontrollieren, sagte die SPD-Verkehrspolitikerin Kirsten Lühmann der dpa. Die SPD wolle kein dichtes Netz von Kameras. Lühmann begrüßt die Vorschläge Scheuers für eine Reform der Straßenverkehrsordnung aber weitgehend. Vor allem die geplanten höheren Bußgelder, wenn Rettungsgassen unerlaubt genutzt werden, stoßen in der SPD auf Zustimmung.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.