Panorama

Sicherungsverwahrung für sadistischen Vergewaltiger

Hamburg (dpa) – Wegen der sadistischen Vergewaltigung einer Prostituierten hat das Landgericht Hamburg einen 58-Jährigen zu elf Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der Deutsche habe die Frau geplant und gezielt vergewaltigt, sagte der Vorsitzende Richter Bernd Steinmetz. Mindestens eine Stunde lang habe er die 45-Jährige in der Tiefgarage eines Rohbaus gequält. Der Angeklagte hat nach Angaben des Richters seit 1983 bereits neun andere Frauen in Hamburg und Schleswig-Holstein überfallen und eine von ihnen getötet.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN