Panorama

Seehofer zufrieden mit Rückgang der Asyl-Migration

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zuversichtlich, dass die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber zum Jahresende unterhalb der von ihm geforderten «Obergrenze» liegen wird. «Wir haben jetzt im zweiten Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang der Asylanträge», sagte Seehofer im Bundestag während der Debatte um den Etat seines Ministeriums. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt 185 853 Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die AfD warf der Bundesregierung dennoch vor, sie unternehme nicht genügend gegen illegale Migration.

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zuversichtlich, dass die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber zum Jahresende unterhalb der von ihm geforderten «Obergrenze» liegen wird. «Wir haben jetzt im zweiten Jahr in Folge einen deutlichen Rückgang der Asylanträge», sagte Seehofer im Bundestag während der Debatte um den Etat seines Ministeriums. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt
185 853 Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die AfD warf der Bundesregierung dennoch vor, sie unternehme nicht genügend gegen illegale Migration.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN