Panorama

Scholz will «energische Schritte» gegen Klimawandel

Helsinki (dpa) - Finanzminister Olaf Scholz hat sich für ein gemeinsames Vorgehen der europäischen Staaten zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes ausgesprochen. Man müsse jetzt ganz energische Schritte unternehmen, um den Klimawandel aufzuhalten, sagte Scholz zu Beginn eines Treffens der EU-Finanzminister in Helsinki. Man werde sich über die verschiedenen Wege, eine Bepreisung des CO2-Verbrauchs durchzuführen, unterhalten. Scholz sagte, es gebe «großes Interesse» an der deutschen Abgabe auf Flugtickets. Auch die steuerliche Entlastung von Bahnfahrkarten liege «in einem europäischen Trend».

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN