Panorama

Saudi-Arabien bombardiert Jemens Hauptstadt

Sanaa (dpa) - Zwei Tage nach dem Drohnenangriff auf eine Ölpipeline in Saudi-Arabien haben Flugzeuge des Königreichs die jemenitische Hauptstadt Sanaa bombardiert. Diese wird von den Huthi-Rebellen kontrolliert, die für den Angriff auf die Pipeline verantwortlich sein sollen. Die Bombardierung Sanaas sei der Beginn einer Operation gegen Huthi-Ziele, erklärte die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition. Die Angriffe hätten sich unter anderem gegen Waffenlager gerichtet, meldet der TV-Kanal Al-Arabija.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.