Panorama

Russland drohen zusätzliche Sanktionen der EU

Brüssel (dpa) - Russland drohen wegen seiner fortgesetzten Einmischung in den Konflikt in der Ostukraine zusätzliche Sanktionen der EU. Im jüngsten Entwurf für die Abschlusserklärung des EU-Gipfels in der kommenden Woche heißt es, die Staats- und Regierungschefs seien bereit, weitere Maßnahmen in Betracht zu ziehen. Dazu gehöre die «Nicht-Anerkennung von illegal ausgestellten russischen Pässen». Konkret wird ein von Kremlchef Wladimir Putin unterzeichneter Beschluss zur vereinfachte Passvergabe an Menschen in der Ostukraine erwähnt. Dieser verstoße gegen Ziele des Friedensabkommens von Minsk.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.