Panorama

Reporterpreis für Enthüllungen zur Ibiza-Affäre

Berlin (dpa) - Für das Aufdecken der sogenannten Ibiza-Affäre haben Journalisten des «Spiegel» und der «Süddeutschen Zeitung» den Reporterpreis erhalten. Die Auszeichnung in der Kategorie Investigation wurde am Abend in Berlin vom Reporterforum verliehen. Im Mai hatten die Journalisten ein heimlich auf Ibiza gedrehtes Video öffentlich gemacht. Die Aufnahmen zeigen den damaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, der im Gespräch mit einer vermeintlichen russischen Oligarchen-Nichte anfällig für Korruption wirkt. Durch das Video zerbrach die österreichische Regierungskoalition.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN