Panorama

Rechtsbündnis ohne gemeinsames Programm zur Europawahl

Berlin (dpa) - Die Parteien, die im EU-Parlament eine neue Allianz der Rechtspopulisten bilden wollen, legen für den Europawahlkampf kein gemeinsames Programm vor. Das Projekt sei noch im Entstehen, sagte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Meuthen hatte die Allianz am Montag gemeinsam mit dem Chef der italienischen Lega, Matteo Salvini, aus der Taufe gehoben. Bislang sind neben AfD und Lega auch die österreichische FPÖ, die Partei Die Finnen und die Dänische Volkspartei dabei.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige