Panorama

Passfotos nur noch im Amt? Union erwägt Entschärfung

Berlin (dpa) - Nach Kritik erwägt die Unionsfraktion, die vom Innenministerium vorgelegte Neuregelung für Passfotos zu entschärfen. «Eine Möglichkeit könnte sein, Fotografen für entsprechende Aufnahmen zu zertifizieren und ein sicheres Übertragungsverfahren zu etablieren», sagte Fraktionsvize Thorsten Frei dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es gehe nicht um die Verdrängung von Fotografen aus dem Passbildgeschäft. Der Entwurf sieht bisher vor, dass Fotos für einen Pass oder Ausweis künftig nur noch bei der zuständigen Behörde gemacht werden dürfen. Grund ist die Sorge vor Bildmanipulationen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN