Panorama

Nach Urlaub in Namibia: Giftiger Skorpion im Koffer

Köln (dpa) - Nach einem Urlaub in Namibia hat ein Ehepaar aus Köln beim Auspacken der Koffer zu Hause einen giftigen Skorpion entdeckt. Die Frau fing das Tier mit einem Glas, dann rief sie die Feuerwehr. Die Helfer brachten das Tier zum Kurator des Kölner Aquariums, der es der Gattung Hottentotta zuordnete, teilte die Feuerwehr mit. Die Stiche sind demnach nicht lebensgefährlich, aber sehr schmerzhaft. Über die Leitstelle der Feuerwehr wurde dann der Tierpark Brügge in Belgien als Auffangstation für den Skorpion gefunden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN