Panorama

Nach Explosion in Wien: Suche nach Verschütteten geht weiter

Wien (dpa) - Nach der schweren Explosion mitten in Wien rückt die Frage nach der Ursache des Unglücks in den Mittelpunkt. Derzeit könnten darüber noch keine Rückschlüsse gezogen werden, teilte die Polizei mit. Darüber hinaus war weiter unklar, ob noch Menschen unter den Trümmern lagen - drei Personen wurden noch vermisst. Die Rettungskräfte durchsuchten die von der Explosion beschädigten Wohnhäuser die ganze Nacht hindurch. Die Feuerwehr sprach von einer Gasexplosion, dieselbe Vermutung äußerte die Polizei. Bei dem Unglück waren am Mittwoch 14 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.