Panorama

Morales kündigt Neuwahlen in Bolivien an

La Paz (dpa) - Nach wochenlangen massiven Protesten hat Boliviens Präsident Evo Morales Neuwahlen angekündigt. Er habe das beschlossen, damit das bolivianische Volk seine neue Regierung auf demokratische Weise wählen kann, unter Einbeziehung neuer politischer Akteure, sagte Morales. Seit der Präsidentenwahl am 20. Oktober liefern sich Anhänger der Regierung und der Opposition erbitterte Auseinandersetzungen. Der seit 2006 amtierende Morales hatte mit rund 47 Prozent der Stimmen gegen seinen Herausforderer Carlos Mesa gewonnen. Die Opposition wirft der Regierung Wahlbetrug vor.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN