Panorama

Mindestens sieben Tote durch Taifun in Japan

Tokio (dpa) - Ein außergewöhnlich heftiger Taifun hat in Japan mindestens sieben Menschen in den Tod gerissen und vielerorts Schäden angerichtet. Mehr als 100 Menschen erlitten Verletzungen, wie der Fernsehsender NHK am frühen Morgen berichtete. Mindestens 15 Menschen gelten als vermisst. Der Sender zeigte Luftaufnahmen von überschwemmten Wohngebieten unter anderem in der Provinz Nagano. Mit Militärhubschraubern und Schlauchbooten wurden Menschen aus überschwemmten Häusern in Sicherheit gebracht. Häuser und Autos wurden beschädigt, umgestürzte Bäume blockierten Straßen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN