Panorama

Kramp-Karrenbauer: Kein Generalverdacht gegen Soldaten

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Bundeswehr gegen den Vorwurf verteidigt, diese habe in Bezug auf Rechtsextremismus ein Haltungsproblem. «Es gibt keinen Generalverdacht gegen unsere Soldaten», sagte sie der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Das bedeute aber nicht, dass man nicht genau hinschaue. Ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen hatte der Bundeswehr 2017 ein «Haltungsproblem» bescheinigt, nachdem mehrere Fälle von Rechtsextremismus und entwürdigenden Rituale in der Truppe bekanntgeworden waren.

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat
die Bundeswehr gegen den Vorwurf verteidigt, diese habe in Bezug
auf Rechtsextremismus ein Haltungsproblem. «Es gibt keinen Generalverdacht gegen unsere Soldaten», sagte sie der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Das bedeute aber nicht, dass man nicht genau hinschaue. Ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen hatte der Bundeswehr 2017 ein «Haltungsproblem» bescheinigt, nachdem mehrere Fälle von Rechtsextremismus und entwürdigenden Rituale in der Truppe bekanntgeworden waren.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.