Panorama

Kinder zur Arbeit in Drogenplantage gezwungen - Prozess

Duisburg (dpa) - Am Duisburger Landgericht beginnt heute der Prozess gegen einen 43-Jährigen, der mehrere seiner Kinder mit Gewalt zur Arbeit in seiner illegalen Marihuana-Plantage gezwungen haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, die Kinder geschlagen und mit Waffen bedroht zu haben. Den älteren Kindern soll er zudem wiederholt den Schulbesuch verboten haben, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Zudem sei eine sexuelle Handlung an einem Kind unter 14 Jahren angeklagt. Die Drogenplantage soll der Mann von 2015 bis Juli 2018 betrieben haben.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige