Panorama

Kabinett: Gesetz gegen Retouren-Vernichtung und zu viel Müll

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung verabschiedet heute Gesetzesänderungen gegen die Vernichtung von Waren im Handel und gegen zu viel Müll etwa durch Einwegbecher und Zigaretten. Allerdings bringt das Kabinett damit erst einmal nur gesetzliche Grundlagen auf den Weg, Details müssen über Verordnungen geregelt werden. Die Pläne von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sehen vor, dass Händler künftig verpflichtet werden, Waren benutzbar zu halten. Zudem sollen sie transparent machen müssen, ob und wie viel sie vernichten.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN