Panorama

Kabinett berät über Azubi-Mindestlohn

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett berät heute über den Plan von Bildungsministerin Anja Karliczek für einen Mindestlohn für Auszubildende. Wirtschaftspolitiker befürchten, dass eine Mindestvergütung von 515 Euro pro Monat viele Betriebe zu stark belasten könnte. Weiteres Thema im Kabinett ist die Unterstützung für Opfer politischer Willkür in der DDR. Unter anderem sollen ehemalige DDR-Heimkinder ihre Ansprüche einfacher durchsetzen können, auch jene, die als Säugling oder Kleinkind im Heim landeten und die Gründe dafür bis heute nicht genau kennen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.