Panorama

Japan wegen Taifun in höchster Alarmbereitschaft

Tokio (dpa) - Der außergewöhnlich starke Taifun «Hagibis» hat sich weiter Japan genähert. Ausläufer des Wirbelsturms überzogen den Osten und Westen des Landes bereits mit starken Regenfällen und Sturmböen. In einigen Gebieten im Osten kam es zu ersten Stromausfällen. Der Wirbelsturm droht Tokio und andere Gebiete im Osten Japans mit den schlimmsten Regenfällen seit rund 60 Jahren zu überziehen. Die Behörden warnen, dass Häuser einstürzen könnten. In Tokios Nachbarprovinz Chiba, wo bereits im September ein starker Taifun gewütet hatte, könnte es zu weiteren Schäden kommen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN