Panorama

Italien: Mehr Zeit für Regierungssuche - Annäherung in Sicht

Rom (dpa) - Auf der Suche nach einer Regierung in Italien zeichnet sich eine Annäherung zwischen der bisher regierenden Fünf-Sterne-Bewegung und den Sozialdemokraten ab. Staatspräsident Sergio Mattarella sicherte den Parteien nach ersten Gesprächen mehr Zeit für Verhandlungen zu, um eine Lösung aus der Krise zu finden. Am Dienstag gehen die Konsultationen weiter. Mattarella machte deutlich, dass eine Neuwahl nur der äußerste Ausweg ist. Wählen lassen will vor allem einer: der bisherige Innenminister Matteo Salvini, der die Regierung vor zwei Wochen in die Krise gestürzt hatte.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN