Panorama

Innenministerium: Mit Ländern über Asylzentren im Gespräch

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium spricht laut Staatssekretär Helmut Teichmann mit mehreren Bundesländern über die Einrichtung von weiteren Ankunftszentren für Migranten. So sei man mit Sachsen im Gespräch, zwei Zentren in Chemnitz und Leipzig zu errichten, sagte Teichmann der dpa. Wahrscheinlich folgen bis Ende Juni Vereinbarungen mit zwei weiteren Ländern über jeweils eine Einrichtung. Andere Bundesländer hätten außerdem Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet, so Teichmann. Ankunftszentren für Migranten gibt es bislang in vier Ländern.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige