Panorama

Heftiger Taifun trifft in Japan auf Land

Tokio (dpa) - Der außergewöhnlich heftige Taifun «Hagibis» ist auf Land getroffen. Er erreichte vom Pazifik kommend die japanische Halbinsel Izu nahe der Hauptstadt Tokio, wie die nationale Wetterbehörde bekanntgab. Wegen der Gefahr durch sintflutartige Regenfälle gaben die Behörden zuvor für Japans Hauptstadt sowie sechs weitere Regionen die höchste Warnstufe aus. Mehr als eine Million Menschen in Ost- sowie Zentraljapan wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Der Taifun richtete stellenweise Schäden an, mindestens ein Mensch kam ums Leben.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN