Panorama

Halle: Generalbundesanwalt will Haftbefehl beantragen

Halle (dpa) - Nach dem Angriff eines Rechtsextremisten auf die Synagoge und der Tötung von zwei Menschen in Halle/Saale arbeiten die Ermittler an einem möglichst kompletten Bild der Tathintergründe. Die Bundesanwaltschaft will noch heute beim Bundesgerichtshof Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen den 27-jährigen Deutschen Stephan B. stellen. Die Opfer wurden inzwischen identifiziert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rief zur Solidarität mit der jüdischen Bevölkerung auf. «Dieser Tag ist ein Tag der Scham und der Schande», sagte Steinmeier bei seinem Besuch am Tatort.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN