Panorama

Gullydeckel schlagen in Zug ein - Suche nach Tatverdächtigen

Bad Berleburg (dpa) - Nach einer als Mordversuch eingestuften Attacke auf einen Zug der Hessischen Landesbahn suchen die Behörden nach Hinweisen auf Täter. Mehrere Gullydeckel hatten gestern die Frontscheibe des Zuges durchschlagen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung erklärten. Der 49-jährige Zugführer habe «instinktiv richtig» gehandelt, hieß es. Deshalb sei er nur leicht verletzt worden. Die Gullydeckel waren laut Polizei auf Höhe der Fahrerkabine an einer Brücke festgebunden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.


Anzeige