Panorama

Flugbegleiter streiken weiter

Frankfurt (dpa) - Am zweiten Tag der Flugbegleiter-Streiks bei Lufthansa haben Passagiere wieder zahlreiche Ausfälle hinnehmen müssen. Hunderte Flüge wurden annulliert - vor allem an den beiden Drehkreuzen der Airline in Frankfurt und München. Am Morgen seien 415 von 1362 Flügen abgesagt worden, sagte ein Sprecher des Frankfurter Flughafens. In den Terminals an Deutschlands größtem Airport blieb es zunächst ruhig. Die Kunden seien früh informiert gewesen, viele hätten umgebucht. In München fallen heute laut Lufthansa mehr als 200 Flüge aus.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN