Panorama

Felix Neureuther: Olympische Bewegung ist missbraucht worden

Augsburg (dpa) - Der frühere Skirennfahrer Felix Neureuther hat das Internationale Olympische Komitee mit Thomas Bach an der Spitze einmal mehr heftig kritisiert. «Der Sport steht nicht mehr im Vordergrund, sondern persönliche Belange. Es wurde zu viel Schindluder mit dem Sport getrieben», sagte der ehemalige Sportler der «Augsburger Allgemeinen». Die olympische Bewegung sei missbraucht worden, meinte der 35-Jährige. Es würden Milliarden Euro in die Hand genommen, um Großereignisse aus dem Boden zu stampfen. Da werde Natur zerstört, Menschenrechte würden mit Füßen getreten.

Augsburg (dpa) - Der frühere Skirennfahrer Felix Neureuther hat das Internationale Olympische Komitee mit Thomas Bach an der Spitze einmal mehr heftig kritisiert. «Der Sport steht nicht mehr im
Vordergrund, sondern persönliche Belange. Es wurde zu viel Schindluder mit dem Sport getrieben», sagte der ehemalige Sportler der «Augsburger Allgemeinen». Die olympische Bewegung sei missbraucht worden, meinte der 35-Jährige. Es würden Milliarden Euro in die Hand genommen, um Großereignisse aus dem Boden zu stampfen. Da werde Natur zerstört, Menschenrechte würden mit Füßen getreten.

Neureuther im Podcast der Augsburger Allgemeinen

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN