Panorama

Fünf Verletzte bei Stierhatz in Pamplona

Pamplona (dpa) - Beim bislang turbulentesten Stiertreiben des diesjährigen «Sanfermines»-Festes im nordspanischen Pamplona sind fünf Menschen verletzt worden. Ein 57-Jähriger aus der Region wurde von einem der Kampfbullen am Oberschenkel aufgespießt und müsse operiert werden, wie das spanische Fernsehen berichtete. Ein 28-Jähriger habe eine Verletzung am Brustkorb erlitten, hieß es aus dem Krankenhaus. Ein anderer Spanier erlitt eine Verwundung am Meniskus. Kommentatoren in Spanien meinten, die sechste Stierhatz sei die bisher «aufregendste und gefährlichste» der Saison 2019 gewesen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.