Panorama

EU fordert von Moskau Einhaltung des INF-Abrüstungsvertrags

Brüssel (dpa) - Knapp drei Wochen vor dem wahrscheinlichen Ende des wichtigen Abrüstungsvertrags INF hat die Europäische Union dringend an Russland appelliert, sich wieder an das Abkommen zu halten. Eine entsprechende Erklärung gab die Außenbeauftragte Federica Mogherini im Namen der EU ab. Die EU warnt vor einem neuen Wettrüsten. Die USA hatten den Vertrag Anfang Februar mit Rückendeckung der Nato-Partner gekündigt, weil sie in dem russischen Mittelstreckensystem 9M729 einen Verstoß sehen.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.