Panorama

Deutschland fordert erneut Ende von türkischer Offensive

New York (dpa) - Bei den Vereinten Nationen hat Deutschland die Türkei erneut aufgefordert, die Militäroffensive in Syrien einzustellen. Deutschland verurteile diese Offensive «auf schärfstmögliche Weise», sagte der stellvertretende deutsche UN-Botschafter Jürgen Schulz vor einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats in New York. «Wir glauben, dass diese Offensive das Risiko einer weiteren Destabilisierung der gesamten Region und eines Wiedererstarkens des Islamischen Staats mit sich bringt.»  Anstelle dessen müsse der politische Prozess fortgesetzt werden.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN