Panorama

Boot mit Migranten vor Mauretanien gesunken - Viele Tote

Nuakschott (dpa) - Vor der Küste des westafrikanischen Staates Mauretanien sind mindestens 57 Migranten ums Leben gekommen. Das teilte die Internationale Organisation für Migration mit. 83 Menschen seien gerettet worden, für sie werde nun gesorgt. An Bord des Schiffes, das Gambia am Vortag verlassen habe, seien rund 150 Menschen gewesen. Die Suche nach möglichen weiteren Überlebenden oder Opfern werde fortgesetzt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN