Panorama

Berufswahl von Jungen und Mädchen ändert sich langsam

Berlin (dpa) - Bei der Wahl des Ausbildungsberufs beginnt sich die klassische Rollenverteilung von Jungen und Mädchen zu ändern. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat sich die Top-Ausbildungsberufe beider Geschlechter für die Jahre 2016 bis 2018 angesehen. Dabei stellte der DIHK auf beiden Seiten relevante Veränderungen fest, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. So wollten 2018 mehr Mädchen als 2016 Fachinformatikerin werden. Die Friseur-Ausbildung - bei Mädchen auf Platz 7 - stieg in der Beliebtheit der Jungen von 41 auf 35.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
TIPPSPIEL-ANMELDUNG
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.