Panorama

Anschlag auf Hotel in Somalia - Mindestens zwölf Tote

Mogadischu (dpa) - In Somalia ist es zu einem Selbstmordanschlag auf ein Hotel in der Hafenstadt Kismayo gekommen. Anschließend seien bewaffnete Angreifer in das Gebäude gestürmt, sagte ein hochrangiger Polizeioffizier. Die Angreifer hätten mindestens zwölf Menschen getötet. Die Zahl der Opfer könne aber weiter steigen. Unter den Getöteten sei eine bekannte Aktivistin, Hodan Nalayeh, sowie ihr Ehemann, sagte ein Politiker, der den Anschlag überlebte. Nalayeh, eine in Somalia geborene kanadische Staatsbürgerin, war zudem eine bekannte TV-Produzentin und Journalistin.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.