Panorama

Aktivist Wong verlässt Berlin und bedankt sich bei Deutschen

Berlin (dpa) - Nach dem Wirbel um seine Begegnung mit Außenminister Heiko Maas reist der Hongkonger Aktivist Joshua Wong aus Berlin weiter in Richtung New York. Auf Twitter bedankte er sich vor seinem Abflug dafür, dass Politiker, Journalisten und Menschen in Deutschland den Protesten in Hongkong Beachtung schenken. Zuvor hatte eine Begegnung Wongs mit Maas heftige Kritik der chinesischen Führung ausgelöst. Peking hatte die Zusammenkunft in Berlin missbilligt, den deutschen Botschafter ins Außenministerium einbestellt und Konsequenzen für die bilateralen Beziehungen angekündigt.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN