Panorama
Vor Urteilsverkündung

A$AP Rocky bittet Fans um Gebete

Nach einer Prügelei in Schweden drohen dem Rapper sechs Monate Haft. Bei einem Konzert in Kalifornien beschwor A$AP Rocky jetzt Gott - und er hofft auf die Kraft der Gebete.

A$AP Rocky

Anaheim (dpa) - US-Rapper A$AP Rocky (30) hat bei seinem ersten Konzert nach der Freilassung aus einem schwedischen Gefängnis seinen Fans gedankt.

«Ich bin so froh, hier zu sein. Das war ein beängstigendes und demütigendes Erlebnis, aber ich bin hier», sagte er bei einem Festival im kalifornischen Anaheim.

Der Musiker («Praise the Lord») war Ende Juni in eine gewalttätige Auseinandersetzung in Stockholm verwickelt gewesen. Der Rapper und zwei seiner Begleiter wurden daraufhin festgenommen, in Untersuchungshaft genommen und wegen Körperverletzung angeklagt. Der 30-Jährige gab an, einen jüngeren Mann aus Notwehr geschlagen und getreten zu haben.

US-Präsident Donald Trump hatte sich für die Freilassung des Rappers stark gemacht, was zu einem diplomatischen Schlagabtausch zwischen Washington und Stockholm führte. Das zuständige Gericht setzte die drei Amerikaner bis zur Urteilsverkündung an diesem Mittwoch auf freien Fuß.

«Mit Gottes Willen werde ich für unschuldig erklärt», sagte A$AP Rocky bei seinem Auftritt am Sonntagabend. «Ihr müsst weiter für mich beten. Hoffentlich muss ich nicht zurück in den Knast, nicht für so etwas Verrücktes.» Die Staatsanwaltschaft forderte sechs Monate Gefängnis.

Bericht TMZ.com mit Ausschnitt

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
ALLE INFOS ZUR WAHL
Anzeige

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN

DER EZ-PODCAST

Aktuelles und Hintergründiges aus Emden und umzu.