Panorama

44 weitere Coronavirus-Infizierte auf Schiff in Japan

Yokohama (dpa) - An Bord des unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes im japanischen Yokohama gibt es 44 weitere Corona-Fälle. Das hat das japanische Gesundheitsministerium bekanntgegeben. Die Betroffenen wurden in örtliche Krankenhäuser gebracht. Damit haben sich an Bord der «Diamond Princess» inzwischen 218 Menschen infiziert. Vier von ihnen sind ernsthaft erkrankt. An Bord sind nach Angaben der deutschen Botschaft in Tokio auch zehn Deutsche. Die Quarantäne gilt noch mindestens bis zum 19. Februar.

Kommentare
FOLGEN SIE UNS
Anzeige

DER EZ-PODCAST

TIPPSPIEL-ANMELDUNG

KONTAKT ZU UNS

Sie ziehen um oder es gibt Probleme bei der Zustellung? Dann finden Sie Hilfe in unserem Servicebereich

Zum Servicebereich

Sie möchten direkten Kontakt zu einer Abteilung aufnehmen oder haben Anregungen? Dann finden Sie im Kontaktbereich die passende Adresse

Zum Kontaktbereich

AM SEEHAFEN